Industrie braucht den Feuerfest- und Schornsteinbau

Die Deutsche Gesellschaft Feuerfest- und Schornsteinbau e. V. (kurz dgfs) setzt sich aus Firmen zusammen, die den Schwerpunkt ihrer Geschäftstätigkeit im Feuerfest- und Schornsteinbau sehen. Eines der Hauptziele der Gesellschaft ist es, zum Nutzen unseres Handwerks und unserer Technologie beides gemeinsam weiterzuentwickeln. Somit erfüllt die dgfs eine Gemeinschaftsaufgabe der Branche zum Wohle unserer gesamten Industrie und Volkswirtschaft.

News Januar 2022

Meldung 21.01.2022

Hochspannendes Thema der Fachszene Feuerfestbau: Hochtemperaturverhalten von Feuerfestkeramiken. Im Fokus: Materialeigenschaften Druckkriechen und Druckfließen.
Online-Austausch von Fachexperten des Feuerfestbaues.

Im Feuerfestbau entstehen in der Regel durch große Temperaturgradienten innerhalb der Bauteile oder durch unterschiedliches Ausdehnungsverhalten verschiedener Materialien unter Temperatureinfluss relevante Spannungen. Gerade beim typischerweise nichtlinearen Verlauf der Ausdehnungskurve dehnen sich warme und kalte Bereiche eines Bauteils unterschiedlich schnell aus und führen zu hohen Spannungen im Material.

Um die Temperaturverteilung und die Spannungen zu berechnen, gibt es bewährte Berechnungsmethoden. Ergebnisse aus diesen FEM-Berechnungen dienen der Auslegung feuerfester Auskleidungen.

Ein Expertenkreis traf sich heute im Rahmen einer dgfs-Arbeitsgruppe, um sich genau über dieses Thema auszutauschen. Die Ergebnisse münden in einer dgfs-Empfehlung zu Spannungsberechnungen im Feuerfestbau.

Tausend Dank an das gesamte Team für das hochkarätigen Wissenstransfer und den offenen sowie konstruktiven Gesprächsverlauf.

Meldung 17.01.2022

Metallische Verankerungssysteme im Feuerfestbau
dgfs-Expertenteam überarbeitet wichtige Informationen für die Fachwelt Feuerfestbau

Feuerfeste Bauteile werden in vielen Öfen oder Aggregaten mit metallischen Halteelementen verankert. Dabei werden unterschiedliche Stahlarten und Legierungen verwendet, die nach ihrer Beständigkeit von warmfesten Stählen bis zu Nickel-Basis-Legierungen eingestuft werden.

Welche charakteristischen Eigenschaften die im Feuerfestbau verwendeten Stähle haben und nach welchen Kriterien sie auszuwählen sind, wird in einem gesonderten Kapitel unseres Fachkundebuches behandelt.

Einem Relaunch dieses Kapitels wurde in Rahmen einer mehrstündigen Online-Sitzung am vergangenen Freitag erörtert und beschlossen.

Wir sagen sehr gern und immer wieder: Herzlichen Dank an das engagierte Autorenteam! Wir haben wiederum ein Kapitel als ein Mosaikstein unseres umfangreichen Fachkundebuches fertigstellen können.

Meldung 06.01.2022

Weiteres, neues Mitglied bei der dgfs: Vesuvius GmbH.
Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns über ein weiteres neues Mitglied in der dgfs und sagen HERZLICH WILLKOMMEN zu:

Vesuvius GmbH
www.vesuvius.com

Ansprechpartner: Ivan Fernandez und Dirk Schmeisser
Leistungsschwerpunkte: Herstellung von und Handel mit überwiegend metallurgischen Erzeugnissen insbesondere von solchen, die unter dem Zeichen „Vesuvius“ und „Foseco“ hergestellt und vertrieben werden.

Industriebereiche: Gießereien und Stahlindustrie

Meldung 04.01.2022

Kontinuierlicher Mitgliederzuwachs.
Ein herzliches Willkommen an unser neues Mitglied OXYD-KERAMIK GmbH & Co. KG

Wir dürfen direkt zu Beginn des Jahres ein weiteres Unternehmen zu unseren Mitgliedern zählen:

OXYD-KERAMIK GmbH & Co. KG, Lügde-Elbrinxen
www.oxyd-keramik.de

Ansprechpartner: Nils Heineker und Frank Ferber

Leistungsschwerpunkte:
Herstellung ungeformter monolithischer Feuerfestprodukte, Neutrale Trockenvibrationsmassen (Stahlguss), Eisengießereien (Kupolöfen, Pfannen, Nischenprodukte), Stahlpfanne (monolithische Zustellung und Dauerfutter), Monolithische Lösungen für Hochöfen und entlang der Roheisenroute von der Rinne bis zu den Transportgefäßen, div. Forschungsprojekte

Industriebereiche: Gießereien und Stahlindustrie

News Dezember 2021

Meldung 17.12.2021

Tolle Ergebnisse.Zufriedene Teilnehmer.
Herzlichen Glückwunsch zu den bestandenen Prüfungen!
Werkpoliere im Feuerfest- und Schornsteinbau.

Nach zwei Prüfungstagen in verschiedenen Fachdisziplinen unseres Spezialgewerkes Feuerfest- und Schornsteinbau ist heute unsere mehrwöchige Weiterbildungsmaßnahme zum Werkpolier im Feuerfest- und Schornsteinbau mit tollen Ergebnissen und zufriedenen Teilnehmern erfolgreich beendet worden.

Wir und der beauftragte Prüfungsausschuss sind mächtig stolz und wünschen den Absolventen der diesjährigen Weiterbildungsmaßnahme zum Werkpolier im Feuerfest- und Schornsteinbau herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss und alles Gute für die berufliche und private Zukunft!

Unsere Zertifikate zum Werkpolier im Feuerfest- und Schornsteinbau genießen bei Montage- und Herstellunternehmen des Feuerfest- und Schornsteinbaus, bei Betreibern und Anlagenbauern sowie Hochschulen und Kammern des öffentlichen Rechts hohe Akzeptanz und Anerkennung.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den zahlreichen Referenten aus unseren Mitgliedsunternehmen bedanken. Ihr besonderes Engagement ist der Garant für die außerordentliche Qualität unserer spezifischen Weiterbildungsmaßnahmen.

Meldung 09.12.2021

Direktreduktionsanlagen.
Funktionsweise.Kennzahlen.Feuerfeste Auskleidung.

In dem jüngsten Kapitel unserer Technischen Unterlagen für den Feuerfestbau beschäftigen wir uns in einer gesonderten dgfs-Arbeitsgruppe mit Direktreduktionsanlagen.

Direktreduktionsanlagen dienen der Produktion von Eisenschwamm auch DRI (Direct Reduced Iron) genannt. In Schacht-, Drehrohr- und anderen Öfen wird dem im Erz enthaltenen Eisenoxid der Sauerstoff entzogen und es entsteht Eisenschwamm. Er muss entweder kurzfristig weiterverarbeitet oder gegen Oxidation geschützt werden, weil er mit dem Luftsauerstoff sehr schnell reagiert.

Vor allem für Übersee-Transporte und eventuelle Zwischenlagerungen kann DRI bei Temperaturen von 650 °C und unter hohem Druck zu HBI (Hot Briquetted Iron) verdichtet werden.

Das fertiggestellte Kapitel mündet in die digital verfügbaren „Technischen Unterlagen“ unserer Gesellschaft, die in turnusmäßigen Abständen aktualisiert werden.

Meldung 06.12.2021

Umbaumaßnahmen an Industrieschornsteinbau.
Tragrohre aus Stahl.Stahlbeton.Mauerwerk.
Richtlinien aus der Praxis für die Praxis.

Während einer Online-Sitzung der dgfs-Arbeitsgruppe „Neuerungen im Industrieschornsteinbau“ wurde ein weiteres Kapitel unseres Fachkundebuches für den Feuerungs- und Schornsteinbauer, das für die Aus- und Weiterbildung von Fachpersonal des Industrieschonsteinbaus ein elementarer Bestandteil ist, fertiggestellt.

Im Mittelpunkt stand dieses Mal die fach- und sachgerechte Ausführung notwendiger Umbaumaßnahmen an Industrieschornsteinen.

Umbauten können beispielsweise erforderlich werden, um

  • ein neues Innenrohr zu ersetzen, was z.B. bei veränderten Betriebsbedingungen erforderlich wird,
  • die Innenrohrstöße gasdicht auszubilden,
  • einen Sammelschornstein in einen Mehrzugschornstein umzubauen, bei dem jeder Kessel über ein eigenes Abgasrohr gefahren werden kann und Taupunktunterschreitungen im Teillastbereich besser vermieden werden können,
  • eine Umnutzung als z.B. Träger für Mobilfunkanlagen und/oder Anlagen erneuerbarer Energien zu ermöglichen.

Wir sagen herzlichen Dank an das mehrköpfige Fachgremium für den intensiven Austausch.

News November 2021

Meldung 29.11.2021

dgfs-Aufforstungsaktion. Über 10.000 neue Bäume für das Siebengebirge.
Urkundenverleihung des Regionalforstamtes Rhein-Sieg-Erft an die dgfs und ihre Mitglieder.

Aus dem Mitgliederkreis der Deutschen Gesellschaft Feuerfest- und Schornsteinbau e.V. (dgfs) sind insgesamt Spenden für über 10.000 Bäume zusammengetragen worden, die nun dem Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft für den Ankauf von Jungpflanzen, die Auswahl eines geeigneten Standortes und die Durchführung der Pflanzarbeiten zur Verfügung stehen.

Der Startschuss zu dieser Aufforstungsaktion fiel am Samstag, den 20.11.2021 am Lohrberg in Königswinter mit gut 20 Vertretern aus dem Mitgliederkreis. Es wurden an dem Tag mehrere hundert Jungbäume darunter Traubeneiche, Esskastanie, Vogelkirsche, sowie Spitzahorn und Bergahorn gepflanzt.

Am Ende des Tages nahmen mit großer Freude Markus Horn und Annette Zülch, stellvertretend für alle Mitglieder der dgfs die Urkunde von Jan-Valentin Wiesmeyer, Regionalforstamt Rhein-Seig-Erft entgegen, der sich für die tatkräftige Unterstützung beim Aufbau klimastabiler und multifunktionaler Wälder in NRW bedankte.

Urkunde Aufforstungsaktion

Meldung 21.11.2021

Große Aufforstungsaktion im Siebengebirge gestartet!
Über 10.000 Bäume für den heimischen Wald. Gesamtfläche von über 14 Fußballfeldern.
Mitglieder gehen mit gutem Beispiel voran!

Die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft Feuerfest- und Schornsteinbau e.V. (dgfs) haben gestern mit einer großen Aufforstungsaktion im Siebengebirge begonnen.

Gut 20 Vertreter aus dem Mitgliederkreis der dgfs trafen sich am Samstag, 20.11. um 10:00 Uhr am Forsthaus Lohrberg in Königswinter, um von dort in ein nahegelegenes erstes Aufforstungsgebiet zu wandern und die ersten von insgesamt über 10.000 jungen Bäumen zu pflanzen. Fachlich wurden wir von zwei Förstern des Regionalforstamtes Rhein-Sieg-Erft begleitet, die die Standort- und Baumartenwahl treffen und das Projekt fortsetzen.

Die große Anzahl von Jungpflanzen, die in Summe zu einer Wiederbewaldung einer Fläche von über 14 Fußballfeldern führt, wird durch großzügige finanzielle Beiträge unserer Mitglieder ermöglicht.

Vor gut einem halben Jahr entstand die Idee bei der dgfs durch eine handfeste, sichtbare und regionale Aktion einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Bei den über das gesamte Bundesgebiet verteilten Mitgliedern -größtenteils mittelständisch geprägte Unternehmen des Feuerfest- und Schornsteinbaus- stieß die Idee von ursprünglich anvisierten 2.000 Bäumen auf eine so große, positive Resonanz, dass die Mitglieder durch zusätzliche Beiträge innerhalb kürzester Zeit die Anzahl auf über 10.000 Bäume erhöht haben.

In Summe sind über EUR 26.000 zusammentragen worden, die dem Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft für den Ankauf von Jungpflanzen, die Auswahl eines geeigneten Standortes und die Durchführung der Pflanzarbeiten zur Verfügung stehen.

Mit großer Freude nahmen Markus Horn und Annette Zülch, stellvertretend für alle Mitglieder der dgfs die Urkunde von Jan-Valentin Wiesmeyer, Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft entgegen, der sich für die tatkräftige Unterstützung beim Aufbau klimastabiler und multifunktionaler Wälder in NRW bedankte.

Meldung 9.11.2021

Startschuss zur dgfs-Weiterbildungsmaßnahme „Vorarbeiter im Feuerfest- und Schornsteinbau“ ist gefallen!

Wir freuen uns sehr, dass wir seit gestern wieder mit unserer mehrwöchigen Weiterbildungsmaßnahme zum Vorarbeiter im Feuerfest- und Schornsteinbau starten konnten.

Bei dieser Weiterbildungsmaßnahme werden insbesondere Inhalte aus den Bereichen Bautechnik, Baubetrieb und Mitarbeiterführung behandelt. Zu den Lernmodulen zählen u.a. Themen wie

- Baustoffe im Feuerfestbau und im Schornsteinbau
- Konstruktionen und Ausführungen im Feuerfestbau
- Konstruktionen und Ausführungen im Schornsteinbau
- Fachrechnen und physikalische Grundlagen
- Massenberechnungen, Aufmaß und Abrechnung
- Fachzeichnen
- Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
- Baustellenablaufplanung
- Berichtswesen
- Arbeits- und Tarifrecht sowie
- Personalführung.

Die Weiterbildungsmaßnahme schließt mit schriftlichen Prüfungen durch einen beauftragten Prüfungsausschuss ab.

Unsere Zertifikate zum Vorarbeiter im Feuerfest- und Schornsteinbau genießen bei Montage- und Herstellunternehmen des Feuerfest- und Schornsteinbaus, bei Betreibern und Anlagenbauern sowie Hochschulen und Kammern des öffentlichen Rechts hohe Akzeptanz und Anerkennung.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle aber auch den zahlreichen Referenten aus unseren Mitgliedsunternehmen, die ein Garant für die hohe Qualität unserer Weiterbildungsmaßnahmen sind. Ohne dieses Engagement wäre die Weiterbildungsmaßnahme nicht möglich.

News Oktober 2021

Meldung 18.10.2021

Grundlagen-Wissen zur Spitztechnik im Feuerfestbau.

Heute traf sich eines unserer dgfs-Teams, um in Ergänzung zu unseren national wie international anerkannten Personalqualifizierungen „dgfs-Düsenführschein“ und „dgfs-HPC-Düsenführerschein“ ein ergänzendes Grundlagen-Seminar zur Spritztechnik im Feuerfestbau zu konzeptionieren.

Der Fokus wird dabei auf die Vermittlung der „Basics zur Trockenspitztechnik“ liegen und einen größeren praktischen Teil beinhalten. Der Startschuss wird im kommenden Jahr fallen.

Vielen Dank an die Beteiligten! Es kam heute in kurzer Zeit ein tolles Konzept zustande.

Meldung 8.10.2021

08.10.2021.Ludwigsburg.Mitgliederversammlung.
Ein toller Mix aus – neu – bewährt – innovativ…mit (Aus-)Blick über den Tellerrand!

Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern und unseren Partnern bei der RWTH Aachen und des KIT Karlsruhe für die abwechslungsreiche Versammlung in Ludwigsburg.

Nach dem Motto „kurz und bündig“ wurden am 8. Oktober in Ludwigsburg unsere vielseitigen Aktivitäten in den Bereichen Technik, Forschung, Recht und Personalentwicklung durch knackige Vorträge der Vorstandsmitglieder sowie der Geschäftsführung vorgestellt.

Ein Ausblick über den Tellerrand gab es zum Thema Digitalisierung, Robotik und KI. Jetzt steht die Auswertung des Warm-up Workshops während der Mitgliederversammlung bei uns auf dem Programm.

Meldung 5.10.2021

100-%ige Teilnehmerquote.Hohe Beteiligung.
Viele Informationen.Reger Austausch.
Kurzbilanz zu unserem heutigen Web-Seminar
: Ein voller Erfolg!

Soeben haben wir unser Web-Seminar zum Umgang mit Nachunternehmern beendet. Es war ein voller Erfolg! Denn in prägnanter und praxisnaher Form wurden die komplexen und vielschichtigen Vertragsformen: Werkvertrag - Dienstvertrag - Arbeitnehmerüberlassung durch Fachjuristen erläutert und unterschiedliche Fallstricke behandelt.

Basis stellte die nunmehr in der 4. Auflage erschienene dgfs-Arbeitshilfe zum Umgang mit Nachunternehmern auf inländischen Baustellen dar.

Dieses Web-Seminar bieten wir unseren Mitgliedern das nächste Mal am 28.10.2021 an.

Bei Interesse, einfach eine kurze Email an info@dgfs-online.de.

Meldung 1.10.2021

Auslandsbau … im Spezialgewerk Feuerfest- und Schornsteinbau.
Rechtliche Rahmenbedingungen.

Bei unserem Mitgliedsunternehmen SCHLÜSSLER Feuerungsbau GmbH traf sich heute eine dgfs-Arbeitsgruppe mit Vertretern unserer Mitgliedsunternehmen zu einer ganztägigen Präsenz-/Hybridsitzung, um sich inhaltlich mit rechtlichen Rahmenbedingungen im Auslandsbau auseinandersetzen.

Ziel ist es in komprimierter Form notwendige Punkte aus gewerbe-, ordnungs- und tarifrechtlicher Sicht in Checklistenform zusammenzustellen.

Tausend Dank an das Team!

Vormalige News

Vormalige News finden Sie unter Newsarchiv.

Passion

Der Feuerfest- und Schornsteinbau ist ein spezielles Gewerk, welches feuerfeste Schutzauskleidungen und Schornsteine für industrielle Hochtemperaturanlagen plant, konstruiert und installiert.

Organisation

Zur Erfüllung Ihrer Ziele und Aufgaben hat die dgfs eine klassische Vereinsstruktur mit gewähltem Vorstand und Geschäftsführung, welche durch die jährlichen Mitgliederversammlung legitimiert werden.

Aktivitäten

Die Optimierung von Aus- und Weiterbildung in unserem Handwerk und unserer Technologie sind fester Bestandteil des Schaffens der dgfs. Die dgfs mit ihren Mitgliedsbetrieben leistet einen entscheidenden Beitrag für den Wohlstand an einem hochentwickelten Industriestandort wie Deutschland.

Service

Bei Fragestellungen sind wir die Anlaufstelle für externe Institutionen rund um das Thema „Feuerfest- und Schornsteinbau“.
So sehen wir uns auch als Dienstleister und Sprachrohr für unsere Mitgliedsbetriebe sowie als Bindeglied zur Kundenindustrie.

Termine und aktuelle Meldungen

Frühjahrstagung 18. bis 21. Mai 2022, Regensburg

Die Frühjahrstagung der Betriebe des Feuerfest- und Schornsteinbaus findet in der Zeit vom 18. bis 21. Mai 2022 in Regensburg statt.

72. dgfs-Mitgliederversammlung: 20. Mai 2022, Regensburg

Die 72. dgfs-Mitgliederversammlung findet am 20. Mai 2022 in Regensburg statt.